Gegenkonzept

Am 12. April 2017 ist das Debütalbum ‚Gegenkonzept‘ (JHM 246) bei dem Kölner Traditionslabel JazzHausMusik erschienen.

246_web

artwork by faberludens

 

„Die Debütaufnahme seiner Band zeigt eine überraschende Vielgestaltigkeit zwischen Zartheit und derben Energieausbrüchen, zwischen ironischer Distanz und empathischer Nähe, zwischen dem augenzwinkernden Spiel mit Hörgewohnheiten und einschmeichelnden Melodien.“

– Jazzpodium 7-8 2017

„(…) neu geordnet von plötzlichen Stimmungswechseln, eruptiven Passagen, metrischen Unvorhersehbarkeiten – eine wunderbare Abwechslung von Konzept und Gegenkonzept, Punkt und Kontrapunkt. (…) Genau das scheint der Impetus dieser Band zu sein: Das alte Zeug kennen wir, so klingt es oder auch so – basteln wir etwas neues zusammen und hudeln nicht dabei. Sondern nehmen uns Zeit für ein sorgfältiges Gegenkonzept.“

– Jazzthetik 05/06 2017

„These compositions can be enjoyed in different ways—either the counterpoint and free playing or the structure of the tunes. It would be interesting if this was scored for a bigger group. Music of many possibilities and enjoyments.“

Cadence Jazz Magazine 6 2017

 

Hörproben

Gegenkonzept
Strange Days‘ Blues
Inspiration
Underwater

 

Jonas Hemmersbach – Gitarre | Komposition
Felix Fritsche – Altsaxophon | Klarinette | Bassklarinette
Moritz Götzen – Kontrabass
Philipp Klahn – Schlagzeug

Recorded by Julian David
at Maarwegstudio2, Cologne
Mixed by Julian David
Mastered by Alex Kloss

5L3A6994-Bearbeitet_HD

Jonas | Julian | Felix | Philipp | Moritz